Recap: Medi­en­fach­ta­gung 2016 „OMG – What’s next?“

teamfoto
Ein herz­li­ches Dan­ke­schön an alle Teil­neh­mer der „Online Mar­ke­tinG – What’s next?“
12. Dezember 2016

Recap: Medi­en­fach­ta­gung 2016 „OMG – What’s next?“

titelbild-nachbericht

Am 09. Dezem­ber 2016 dis­ku­tier­ten namen­haf­te Bran­chen­ex­per­ten unter dem Mot­to „Online Mar­ke­tinG – What’s next?“ auf der Medi­en­fach­ta­gung an der Ost­fa­lia Hoch­schu­le in Salz­git­ter.

Als die Besu­cher sich am Mor­gen im gro­ßen Hör­saal ver­sam­melt hat­ten, begann die Tagung mit einer Begrü­ßung von Prof. Dr. Heinz-Die­t­er Quack. Mode­riert wur­de die Ver­an­stal­tung durch den Kika-Mode­ra­tor und Medi­en­ma­na­ger Felix Sei­bert-Dai­ker.

Zum Auf­takt gab Prof. Dr. Boris Blech­schmidt einen Ein­bli­ck in die Trends im Online Mar­ke­ting. Wo ste­hen Unter­neh­men in Deutsch­land im Online Mar­ke­ting und wie kann Auf­merk­sam­keit ohne Wer­bung gene­riert wer­den? Das sind Fra­gen, die sich Unter­neh­men in der heu­ti­gen Zeit stel­len soll­ten. Durch das Sam­meln von Kun­den­da­ten kön­nen die­se bes­ser abge­schätzt wer­den, wodurch Con­tent indi­vi­dua­li­siert wer­den kann. Wich­tig ist die Fra­ge: Was ist rele­vant für mei­nen Kun­den?

Als ers­ter exter­ner Red­ner wur­de Felix Beil­harz auf der Büh­ne begrüßt. Er hielt einen Vor­trag über vira­les Mar­ke­ting. Dabei gab er vie­le Bei­spie­le und zeig­te sehr anschau­li­ch, was vira­le Inhal­te aus­macht und wie es über­haupt dazu kommt, dass Din­ge viral wer­den. Das wich­tigs­te dabei ist: Vira­les Mar­ke­ting ist nicht plan­bar. Jedoch gibt es Tech­ni­ken, mit denen in gewis­sen Maße Ein­fluss genom­men wer­den kann. Zum Bei­spiel kön­nen Bot­schaf­ten über Influ­en­cer ohne hohe Streu­ver­lus­te ver­brei­tet und damit die Ziel­per­so­nen ange­spro­chen wer­den. Es bie­tet sich die Mög­lich­keit, sich an bereits bestehen­de vira­le Hits „dran­hän­gen“. Dabei sei es jedoch wich­tig, unver­züg­li­ch zu reagie­ren, da Vira­les bekannt­li­ch sehr schnell ver­gäng­li­ch ist.

Paco Pan­co­nel­li von Quant­cast Deutsch­land war der nächs­te Refe­rent mit dem The­ma „Pro­gram­ma­tic Adver­ti­sing“. Dabei han­delt es sich um die Echt­zeit­da­ten­nut­zung. Den Gäs­ten erklär­te Pan­con­cel­li, wel­chen Ein­fluss Pro­gram­ma­tic auf das digi­ta­le Mar­ke­ting hat und wel­che Her­aus­for­de­run­gen die­se Ent­wick­lung mit sich bringt.

Nach einer kur­zen Früh­stücks­pau­se folg­te dann wei­te­rer Input. Chris­ti­an Sau­er, CEO und Foun­der von Web­trekk erklär­te die Wand­lung des Online Mar­ke­tings in Zei­ten von Face­book und Goo­gle. Wie kann daten­ge­trie­be­nes Mar­ke­ting den Kun­den von mor­gen errei­chen? Denn schließ­li­ch gibt es einen Para­dig­men­wech­sel vom kanal- zum nutz­er­zen­trier­ten Mar­ke­ting.

Con­tent Mar­ke­ting ist Wert­schät­zung für Auf­merk­sam­keit“ lau­tet das der­zei­ti­ge Mot­to von Fische­r­Ap­pelt. Mat­thi­as Wes­sel­mann, Vor­stands­mit­glied der Agen­tur­grup­pe gab Ein­bli­cke in Con­tent Mar­ke­ting Stra­te­gi­en, für die es kein klas­si­sches Koch­re­zept gibt. Jedoch hilft es, den Kun­den mit Con­tent nicht nur zu infor­mie­ren, son­dern auch zu unter­hal­ten, was Dia­lo­ge anregt und för­dert.

In einer knapp zwei­stün­di­gen Mit­tags­pau­se hat­ten die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer der Medi­en­fach­ta­gung die Mög­lich­keit Work­shops zu besu­chen. Hier stan­den unter ande­rem die The­men Influ­en­cer Mar­ke­ting oder der kon­ti­nu­ier­li­che Web­site Relaun­ch auf dem Pro­gramm. Dazu waren Refe­ren­ten von Pixel­crea­ti­on, PR Nord und Pro­jec­ter gekom­men.

Gestärkt und ener­gie­ge­la­den star­te­te um 14 Uhr der nächs­te Vor­trags­blo­ck. Den Ein­stieg mach­te Oli­ver Bar­telt, Unter­neh­mens­spre­cher bei Anheu­ser Busch InBev. Bar­telt zeig­te anhand von Bei­spie­len der Haupt­mar­ke Beck’s, wie Crowd­sour­cing im Mar­ke­ting funk­tio­nie­ren kann und dass es wich­tig ist, dass die Mei­nung der Kun­den ein­ge­holt wird. „Der Kun­de gestal­tet mit“ ist eine sei­ner Haupt­aus­sa­gen, die die Besu­cher aus sei­nem Vor­trag mit­neh­men konn­ten.

Da bei all dem daten­ge­trie­be­nen, nutz­er­zen­trier­ten Mar­ke­ting schnell der Daten­schutz in den Hin­ter­grund rückt, run­de­te Dr. Mar­tin Schirm­ba­cher, Fach­an­walt für IT-Recht, die Vor­trags­rei­he ab mit „5 Fak­ten, die man als Online-Mar­ke­ter über den Daten­schutz wis­sen muss“. Denn pri­vat ist uns der Schutz unse­rer Daten sehr wich­tig, aus Unter­neh­mens­sicht ist das Sam­meln von Daten jedoch ein gro­ßer Gewinn und eine Chan­ce, effi­zi­ent zu agie­ren.

Abschlie­ßend wur­de über die Zukunft des Online Mar­ke­tings dis­ku­tiert. Dazu nah­men Kat­ja von der Burg, Felix Beil­harz, Dr. Mar­tin Schirm­ba­cher und Prof. Dr. Boris Blech­schmidt an einer Talk­run­de teil unter der Mode­ra­ti­on von Felix Sei­bert Dai­ker. Sie dis­ku­tier­ten gemein­sam mit dem Publi­kum unter ande­rem über stra­te­gi­sche Aus­wahl von Kanä­len, Medi­en­kom­pe­ten­zen und Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung.

Im Anschluss an das Pro­gramm der Medi­en­fach­ta­gung gab es noch beson­ders Mög­lich­keit zum Aus­tau­sch und Ver­net­zung auf der After­show Par­ty. Dort erhiel­ten die Stu­die­ren­den Ein­bli­cke, was sie nach dem Bache­l­or erwar­ten kön­nen. Nach einer Ein­füh­rung von Prof. Dr. Axel Lip­pold, Stu­di­en­gangs­ko­or­di­na­tor des Stu­di­en­gangs Medi­en­ma­nage­ment, berich­te­te Tho­mas Roth, stell­ver­tre­ten­der Chef­re­dak­teur der Braun­schwei­ger Zei­tung zum The­ma „Kar­rie­re in den Medi­en“. Außer­dem gab es eine Talk­run­de mit Medi­en­ma­nage­ment-Alum­ni, die berich­te­ten, wel­che Erfah­run­gen sie schon seit Ende ihres Stu­di­ums im Berufs­le­ben sam­meln konn­ten.
Nach letz­tem Input bot sich auch für alle die Mög­lich­keit bei Musik, Snack und Getränk den Tag zu fei­ern.

Die Medi­en­fach­ta­gung hat rund 300 inter­es­sier­te Besu­cher ange­zo­gen und war dadurch ein vol­ler Erfolg. Es gab viel Neu­es zu ent­de­cken und ver­schie­de­ne Ein­drü­cke zu gewin­nen. Durch die unter­schied­li­chen Vor­trä­ge konn­te man einen Ein­bli­ck in aktu­el­le Mar­ke­ting­the­men und auch die Arbeit in die­sen Berei­chen erhal­ten, was sehr span­nend war.

Das Medi­en­netz ist auch im Jahr 2017 bei der Medi­en­fach­ta­gung dabei. Wir sind gespannt, zu wel­chem The­ma im Dezem­ber dis­ku­tiert wird und freu­en uns schon auf die Tagung.

 

Text: Marie Pan­ek