gewinnspiel2
Gewinn­spiel bei unse­rer Fach­ta­gung
6. Dezember 2016
teamfoto
Ein herz­li­ches Dan­ke­schön an alle Teil­neh­mer der „Online Mar­ke­tinG – What’s next?“
12. Dezember 2016

Count­down zur #nextOMG

uhr-programmletzteinfos

Die Medi­en­fach­ta­gung steht kurz bevor und heu­te stel­len wir euch das Pro­gramm vor.
Über die letz­ten Mona­te hin­weg haben wir immer wie­der dar­an gear­bei­tet und gefeilt um euch eine mög­lichst gro­ße Aus­wahl an span­nen­den Vor­trä­gen prä­sen­tie­ren zu kön­nen.

Alle Vor­trä­ge fin­den in B.EG.11 statt.
08:00 Uhr Regis­trie­rung und Ein­lass zur Medi­en­fach­ta­gung
Am Anmel­de­coun­ter im Ein­gangs­be­reich des B-Gebäu­des könnt ihr euch regis­trie­ren und euch euer Bänd­chen abho­len, das euch den Zugang zur Medi­en­fach­ta­gung und zur anschlie­ßen­den After­show­par­ty ermög­licht. Wenn ihr unter den ers­ten 200 Anmel­dun­gen wart, bekommt ihr hier außer­dem euer Goo­die-Bag.

08:30 Uhr Begrü­ßung und Ein­füh­rung
Der Dekan der Fakul­tät Ver­kehr-Sport-Tou­ris­mus-Medi­en Prof. Dr. Heinz-Die­t­er Quack eröff­net die Medi­en­fach­ta­gung 2016. Prof. Dr. Boris Blech­schmidt gibt euch eine klei­ne Ein­füh­rung in das The­ma mit einem Vor­wort zu „Die Trends im Online Mar­ke­ting“.

09:00 Uhr Vira­les Mar­ke­ting – Wie Inhal­te sich von selbst ver­brei­ten – Felix Beil­harz
Vira­les Mar­ke­ting ist der Traum aller Unter­neh­men: Video pro­du­zie­ren, auf Face­book tei­len und ab geht die Post. Mil­lio­nen Auf­ru­fe spä­ter klin­geln die Kas­sen. Doch so leicht ist es in der Pra­xis lei­der nicht. Vira­li­tät lässt sich weder erzwin­gen noch garan­tie­ren. Was kann man trotz­dem tun, damit ein Inhalt vira­le Ver­brei­tung erfährt? Gibt es bewähr­te Metho­den, Prin­zi­pi­en und Tricks? Wel­che Art von Inhalt kann viral wer­den? Und wie kann man als Unter­neh­men aus einem vira­len Inhalt über­haupt wirt­schaft­li­chen Nut­zen zie­hen? Anhand von Bei­spie­len aus den unter­schied­lichs­ten Bran­chen zeigt Felix Beil­harz auf, wie vira­les Mar­ke­ting in der Pra­xis funk­tio­niert. Mit sei­nen zahl­rei­chen umsetz­ba­ren Pra­xis-Tipps stei­gen die Chan­cen auf einen vira­len Hit deut­li­ch an.

09:45Uhr Die Evo­lu­ti­on des digi­ta­len Mar­ke­tings und der Auf­stieg von Pro­gram­ma­tic – Paco Pan­con­cel­li
Wäh­rend vor eini­ger Zeit noch dis­ku­tiert wur­de, ob Pro­gram­ma­tic nur ein Hype ist oder eine ech­te Revo­lu­ti­on, ist heu­te klar: Pro­gram­ma­tic hat sich im deut­schen Wer­be­markt eta­bliert. So wur­den 2015 laut dem Bun­des­ver­band Digi­ta­le Wirt­schaft (BVDW) in Pro­gram­ma­tic Adver­ti­sing 45 Pro­zent mehr Bud­gets inves­tiert als im Jahr zuvor. Auch für 2016 erwar­tet der Ver­band einen erneu­ten Anstieg um 45 Pro­zent. Ins­ge­samt macht Pro­gram­ma­tic damit heu­te rund ein Vier­tel der Dis­play­wer­be­um­sät­ze in Deutsch­land aus. In sei­nem Vor­trag erklärt Paco Pan­con­cel­li, wie Pro­gram­ma­tic ent­stan­den ist, wel­chen Ein­fluss es auf das digi­ta­le Mar­ke­ting hat und wel­che Trends und Her­aus­for­de­run­gen die­se Ent­wick­lung mit sich bringt.

10:25 Uhr Früh­stücks­pau­se
In der alten Biblio­thek haben wir beleg­te Bröt­chen für euch bereit­ge­stellt. Kaf­fee und ande­re Geträn­ke fin­det ihr im Foy­er des B-Gebäu­des.

10:45 Uhr Online-Mar­ke­ting in Zei­ten von Face­book und Goo­gle – Chris­ti­an Sau­er
Für Mar­ke­ter haben Face­book und Goo­gle eine schnel­le Trans­for­ma­ti­on von „rele­vant“ über „wich­tig“ hin zu „hoher Prio­ri­tät“ voll­zo­gen. Und zwar dadurch, dass sie in der Lage sind, Mil­li­ar­den von Men­schen zu errei­chen und tief­ge­hen­des Tar­ge­ting anzu­bie­ten. Die­se enor­men Mög­lich­kei­ten kom­men jedoch mit einer eben­so gro­ßen Her­aus­for­de­rung: die Daten für die Kam­pa­gnen zu lie­fern, aber gleich­zei­tig die Ober­hand bei der Ver­wen­dung die­ser Daten zu behal­ten. Smar­te Mar­ke­ter wer­den daher nicht ein­fach bedin­gungs­los Face­book und Goo­gle ver­wen­den, son­dern gen­au ent­schei­den, wel­che Daten sie ein­set­zen und an die­se Unter­neh­men wei­ter­ge­ben. Auch die Ver­knüp­fung der gesam­mel­ten Daten spielt beim Data-Dri­ven-Mar­ke­ting eine gro­ße Rol­le – zum Bei­spiel durch Data Manage­ment-Platt­for­men und Cust­o­m­er Rela­ti­ons­hip Manage­ment-Sys­te­me –, mit denen sich per­so­na­li­sier­te Mar­ke­ting­kam­pa­gnen umset­zen las­sen.

11:30 Uhr Con­tent Mar­ke­ting ist Wert­schät­zung für Auf­merk­sam­keit – Mat­thi­as Wes­sel­mann
Die Auf­merk­sam­keit der Men­schen ist in unse­rer heu­ti­gen Zeit wert­vol­ler denn je. Es gilt, die­ses knap­pe Gut viel mehr wert­zu­schät­zen als bis­her. Für Mar­ke­ting, Wer­bung und Kom­mu­ni­ka­ti­on bedeu­tet dies ein Umden­ken. Mat­thi­as Wes­sel­mann zeigt in sei­nem Vor­trag, wie man mit Con­tent Mar­ke­ting Auf­merk­sam­keit ver­dient.

12:10 Uhr Inter­ak­ti­ve Mit­tags­pau­se mit 10 Exper­ten-Work­shops und 5 The­men
Wenn ihr euch für das Mit­tag­es­sen ange­mel­det habt, dürft ihr euch auf ein lecke­res Buf­fet im 2. Ober­ge­schoss des B-Gebäu­des freu­en (B.2OG.12). Es gibt Anti­pas­ti, Band­nu­deln mit Lachs, Mais-Por­ree­sa­lat, Toma­te-Moz­za­rel­la-Spie­ße, vege­ta­ri­schen Gemü­se­auf­lauf, Hähn­chen­feu­er­to­pf mit Bas­ma­ti­reis, Par­ma­schin­ken mit Melo­ne, Käse­va­ria­tio­nen sowie ver­schie­de­ne Des­serts.

In wel­chem Work­shop ihr seid, könnt ihr der Email ent­neh­men, die wir euch zuge­sen­det haben oder in der Lis­te am Anmel­de­coun­ter nach­schau­en.

12:20 Uhr Work­shop Blo­ck 1
Vom Pro­jekt zum Pro­zess: Der kon­ti­nu­ier­li­che Web­site-Relaun­ch in der Pra­xis – Raum A.EG.68
Influ­en­cer Mar­ke­ting im Mar­ke­ting­mix – Raum B.1OG.19
Das total ver­rück­te Online Mar­ke­ting Quiz – Raum A.EG.20
Con­tent Mar­ke­ting Case Stu­dy – Raum B.1OG.17
Mar­ke­ting Ana­lytics – Raum B.1OG.18

13:10 Uhr Work­shop Blo­ck 2
Vom Pro­jekt zum Pro­zess: Der kon­ti­nu­ier­li­che Web­site-Relaun­ch in der Pra­xis – Raum A.EG.68
Influ­en­cer Mar­ke­ting im Mar­ke­ting­mix – Raum B.1OG.19
Con­tent Mar­ke­ting Case Stu­dy – Raum B.1OG.17
Mar­ke­ting Ana­lytics – Raum B.1OG.18

14:00 Uhr Eure Idee. Euer Geschmack. Euer Som­mer. Crowd­sour­cing bei Beck’s. – Oli­ver Bar­telt
Das Bier­misch­seg­ment ist im deut­schen Bier­markt stark umkämpft, sehr kom­pe­ti­tiv und ste­tig getrie­ben von Inno­va­tio­nen und Line-Exten­si­ons. Beck’s woll­te nicht die X-te Geschmacks­va­ri­an­te erfin­den – der Markt ist mit über 500 Pro­duk­ten bereits mehr als voll – son­dern den stra­te­gi­schen Ansatz der Limi­ted Edi­ti­ons auf die nächs­te Stu­fe heben. Es soll­te nach­hal­tig Con­tent gene­riert wer­den und die Ziel­grup­pe aktiv ein­bin­den. Für die Limi­ted Edi­ti­on im Jahr 2013 wur­de ein ganz neu­er, inno­va­ti­ver Kon­zep­tan­satz gewählt: Mit­tels Crowd­sour­cing wur­den Fans der Mar­ke via Face­book auf­ge­ru­fen, ihren eige­nen Bier­mix zu kre­ieren. Über die Bestim­mung der blo­ßen Zuta­ten hin­aus gab Beck’s den Kon­su­men­ten die Mög­lich­keit, Namen, Far­be und Ver­pa­ckung zu ent­wer­fen. Die Face­book-Fans konn­ten dann selbst die Ide­en bewer­ten und für Ihren Favo­rit voten.

 14:45 Uhr 5 Fak­ten, die man als Online-Mar­ke­ter über den Daten­schutz wis­sen muss – Dr. Mar­tin Schirm­ba­cher
Uns allen ist der Schutz unse­rer Daten wich­tig. Als Unter­neh­mer möch­te man aber mög­lichst viel über sei­ne Kun­den wis­sen und die­se gewon­ne­nen Daten auch nut­zen. Doch Retar­ge­ting, CRM und DMP pas­sen nicht zu einem Daten­schutz­recht, das schon IP-Adres­sen als per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten qua­li­fi­ziert und für das Set­zen von Coo­kies eine Ein­wil­li­gung for­dert. Der Vor­trag wird die Gemenge­la­ge auf­zei­gen und vor­stel­len, wo das Daten­schutz­recht in Bezug auf Web-Ana­ly­se, Per­so­na­li­sie­rung im Mar­ke­ting und Coo­kies gera­de steht; und wohin die Rei­se gehen wird mit Pri­va­cy Shield, Daten­schutz­grund­ver­ord­nung und E-Pri­va­cy-Richt­li­nie.

15:30 Uhr Kaf­fee­pau­se
Zur klei­nen Stär­kung gibt es in der alten Biblio­thek Kuchen. Kaf­fee fin­det ihr im Foy­er des B-Gebäu­des.

15:50 Uhr Inter­ak­ti­ve Dis­kus­si­ons­run­de: Die Zukunft des Online-Mar­ke­tings Mode­ra­ti­on: Felix Sei­bert-Dai­ker
Online Mar­ke­tinG – What’s next?“ ist das Mot­to der dies­jäh­ri­gen Medi­en­fach­ta­gung. Auch unse­re abschlie­ßen­de Dis­kus­si­on wird sich mit dem The­ma „Die Zukunft des Online Mar­ke­tings“ beschäf­ti­gen. Unter der Mode­ra­ti­on von Felix Sei­bert-Dai­ker beant­wor­ten die Refe­ren­ten span­nen­de Fra­gen und dis­ku­tie­ren unter ver­schie­de­nen Gesichts­punk­ten, wohin die Rei­se im Online Mar­ke­ting gehen könn­te.
Für die Abschluss­dis­kus­si­on dür­fen wir Kat­ja von der Burg, Prof. Dr. Boris Blech­schmidt, Felix Beil­harz, Dr. Mar­tin Schirm­ba­cher und Karl Heinz Lim­pert auf unse­rer Büh­ne begrü­ßen. Wir erwar­ten einen span­nen­den Mei­nungs­aus­tau­sch und eine ange­reg­te Dis­kus­si­on über Trends und Inno­va­tio­nen im Online Mar­ke­ting.

17.30 Uhr After­show Par­ty
Nach der Fach­ta­gung fin­det im Foy­er des C-Gebäu­des eine After­show Par­ty statt. Der Ein­tritt ist für alle Fach­ta­gungs­be­su­cher frei.