Medi­en­stu­di­en­gän­ge

Vorstellung der Medienstudiengänge


Ob Medienmanagement, Medienkommunikation oder Kommunikationsmanagement, die Ostfalia in Salzgitter hat für jeden Medieninteressierten etwas dabei.
Wir möchten euch den Standort Salzgitter etwas näherbringen und stellen euch aus diesem Grund im Folgenden die Medienstudiengänge der Ostfalia vor.

Medienmanagement wird bereits seit 2008 an der Ostfalia angeboten. Im Wintersemester 2015/16 wurde das Angebot an der Hochschule in Salzgitter durch den Bachelorstudiengang Medienkommunikation und den Masterstudiengang Kommunikationsmanagement erweitert.

Das Video (rechts) wird euch einen kleinen Einblick in den Medienstandort Salzgitter geben und unten werden die Medienstudiengänge näher beschrieben.

Auf einem Blick

  • Medienmanagement
  • Bachelorstudiengang
  • 6 Semester

Schwerpunkte

  • Wissenschaft und Kompetenz
  • Wirtschaft
  • Medienpraxis

Medienmanagement B.A.

Dieser Bachelorstudiengang bildet MedienmanagerInnen aus, die sich in allen Themenbereichen des facettenreichen Medienmarktes engagieren können. Sie werden gezielt darauf vorbereitet als kompetente Schnittstelle zwischen Kreativität und Management in einer Vielzahl von spannenden und herausfordernden Berufen zu agieren.

Durch umfassende betriebswirtschaftliche Kenntnisse im Bereich der Unternehmensführung können MedienmanagerInnen wirtschaftlich tragfähige Entscheidungen treffen, kennen aber gleichzeitig auch den Blick hinter die Kulissen. Sie konzipieren eigene Kampagnen, begleiten deren Umsetzung unter realistischen Projektbedingungen und bewerten anschließend die Resultate.
Hierbei kommt die Entwicklung eines guten Gespürs für den Markt und den Bedürfnissen der verschiedenen Zielgruppen nicht zu kurz. Offenheit, wirtschaftliches Verständnis, Kreativität, Engagement und Begeisterung für Medien sind die besten Voraussetzungen, um als MedienmanagerIn erfolgreich zu agieren.

Das Curriculum gliedert sich in die drei folgenden Schwerpunkte: "Wissenschaft und Kompetenz" vermittelt den Studierenden die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens sowie Soft Skills in der Projektumsetzung. Der Bereich "Wirtschaft" beinhaltet wesentliche Grundlagen der Betriebswirtschaft und des Managements, die auf die aktuelle Medienwirtschaft ausgerichtet sind. "Medienpraxis" vermittelt den Studierenden praktische Kenntnisse in den Bereichen Film & Fernsehen, Radio, Print, Web und Kommunikation.

Seit 2008 wird Medienmangement an der Ostfalia angeboten. Im vergangenen Jahr wurde das Curriculum des Studiengangs erneuert und auf die sich wandelnde Medienbranche angepasst.
Der Studiengang ist durch die Hochschulzugangsberechtigung sowie ein hochschuleigenes Auswahlverfahren begrenzt und startet jährlich im Wintersemester. Die insgesamt sechs Semester bestehen aus fünf theoretischen Semestern an der Hochschule und einem Semester Praxiserfahrung inklusive der Bachelorarbeit.

Medienkommunikation B.A.

Der Bachelorstudiengang Medienkommunikation ist sehr vielseitig und deckt ein weites Spektrum im Medienbereich ab. Er bildet die Studierenden zu ExpertInnen im Bereich der Contentproduktion aus.
Erstmalig im Wintersemester 2015/16 angeboten, ist der Studiengang Medienkommunikation an der Ostfalia Hochschule noch recht neu. Das Studium bietet eine moderne Ausbildung im Bereich der Produktion medialer Inhalte für die strategische Kommunikation (Public Relations) und die publizistische Kommunikation (Journalismus) und schließt mit dem Abschluss Bachelor of Arts ab. Absolventen des Studiengangs Medienkommunikation können unter anderem in der Unternehmenskommunikation oder auch im Journalismus erfolgreich agieren.

Das Studium umfasst in der Regelzeit sechs Semester. Diese gliedern sich in fünf Semester Vorlesungen und praxisnahen Übungen an der Hochschule und in einem Praxissemester inklusive der Bachelorarbeit.
In den ersten Semestern werden die Grundlagen in den Bereichen des Journalismus, der PR und des Marketings gelegt. Im weiteren Verlauf des Studiums können die Studierenden selbst auswählen, in welchen Bereichen sie ihr Wissen praktisch vertiefen möchten. Die Möglichkeiten reichen dabei vom Bereich der Radioproduktion in einer Kooperation mit Radio Okerwelle über die TV-Produktion in Zusammenarbeit mit dem Bürgersender TV38 bis hin zur Printproduktion. Zudem entwickeln die Studierenden auch Kampagnen oder Ideen für reale Unternehmen oder Start-ups.

Für die Zulassung zum Studium wird eine Hochschulzugangsberechtigung benötigt. Des Weiteren muss das hochschuleigene Auswahlverfahren durchlaufen werden. Der Beginn des Studiums ist jeweils zum Wintersemester.
Für Studieninteressierte, die später in einem kommunikativen Bereich eines Unternehmens oder in der Medienproduktion arbeiten möchten, ist Medienkommunikation die optimale Vorbereitung.

Auf einem Blick

  • Medienkommunikation
  • Bachelorstudiengang
  • 6 Semester

Schwerpunkte

  • Medien und Management
  • Handlungsfelder
  • Lehrredaktion
  • PR & Journalismus

Auf einem Blick

  • Kommunikationsmanagement
  • Masterstudiengang
  • 4 Semester

Schwerpunkte

  • Wissenschaft und Management
  • Strategische Kommunikation
  • Publizistische Kommunikation

Kommunikationsmanagement M.A.

Der Masterstudiengang Kommunikationsmanagement wird erstmalig seit dem Wintersemester 2015/16 an der Ostfalia Hochschule in Salzgitter angeboten. Er richtet sich an Bachelorabsolventen vornehmlich aus dem Medien- und Kommunikationsbereich, die sowohl das erlernte Fachwissen als auch die eigenen Kompetenzen im Umgang mit Medien erweitern und spezifizieren wollen.
KommunikationsmanagerInnen werden gezielt darauf vorbereitet unter Führung eines Teams Konzepte in Bezug auf strategische und publizistische Kommunikation zu erarbeiten und diese unter Berücksichtigung der Ökonomie durchzuführen. Ihre Entscheidungskompetenz beruht dabei auf sicherem Umgang mit den Theorien und Methoden der Kommunikation und empirischen Sozialforschung.

Dementsprechend werden im Studium sowohl Aspekte der Personalführung als auch theoretisches und anwendungsorientiertes Wissen aus dem Bereich der Kommunikationswissenschaften und der sichere Umgang mit Daten vermittelt. Ebenso werden die Studierenden an die wesentlichen Herausforderungen des Marktes und zentrale Kompetenzen im Bereich der Gründung herangeführt, denn besonders in der Medienbranche ist die Selbstständigkeit eine Alternative zur Anstellung in beispielsweise einer Agentur oder Redaktion.

Im Spezifischen gliedert sich das Curriculum in drei folgende Schwerpunkte: Im Bereich „Wissenschaft und Management“ werden sozialwissenschaftliche und Management-Kompetenzen vertieft. Die „Strategische Kommunikation“ und „Publizistische Kommunikation“ widmet sich den Theorien, der Erforschung, Praxis und den Anwendungsfeldern der jeweils spezifischen Art der Kommunikation.Der Studiengang ist durch eine Hochschulzugangsberechtigung sowie einen Bachelorabschluss, der mindestens 180 Leistungspunkte oder einen gleichwertigen Abschluss aufweist, (im Studiengang Medienmanagement, Medienkommunikation, Medienwissenschaft, Kommunikationswissenschaft oder einem fachlich eng verwandten Studiengang) begrenzt. Studienbeginn ist jeweils im Wintersemester und eine Regelstudienzeit von vier Semestern (inkl. Masterarbeit) ist vorgesehen.